Ein sonniger Start in die MPS-Saison 2016

Urplötzlich war er da und das ohne Vorwarnung, der Sommer. Als wäre der Frühling in diesem Jahr übersprungen worden, wurde das Rudel der wankenden Wölfe mit bestem Sommerwetter begrüßt, als es sich aufmachte das riesige MPS in Rastede zu besuchen. Dummerweise trugen die Wölfe immer noch ihr Winterfell, sodass anstrengende Tage vor ihnen liegen sollten…

Die Abreise verzögerte sich etwas denn trotz gründlicher Vorbereitung fehlte ein entscheidendes Zahnrädchen, um eine sichere Fahrt anzutreten. Doch auch das Problem ließ sich beheben und wir konnten starten. Derweil war de´Dussel, wie soll es anders sein, aus unerfindlichen Gründen bereits auf dem Weg, da sie aus dem Süden des Landes zu uns stoßen musste. Dies bescherte ihr über zwei Stunden Wartezeit, was sie in dieser getrieben hat, bleibt wohl für immer ein Rätsel.

Wie immer ging es zunächst auf die Fähre, die uns gemütlich über die Elbe schipperte. Diese hatte gerade extremes Niedrigwasser, wodurch sich riesige Schlickberge am Rand der Fahrrinne auftürmten, ein ungewohnter Anblick.

DSC01747

Wir erreichten die Campsite gegen Mittag und mussten mit erschrecken feststellen, dass schon fast alle Wiesen voll waren. Dadurch hatten wir aber das Glück einen Platz am Feldrand der ersten Campsite, mit einem wunderbaren Ausblick auf die angrenzenden Wiesen, zu ergattern.

Rutiniert wurde das Lager schnell errichtet, der Mast gesetzt und die Lagerplane gespannt und der gemütliche Teil des Abends stand bevor.

DSC01808

DSC01759

DSC01830

DSC01820

De´Dussel war plötzlich verschwunden und als wir uns schon wunderten wo sie den bleibt, kehrte sie  mit unseren Nachbarn Axel und Sanne im Schlepptau zurück. Die beiden wurden in Wölfemanier begrüßt und wir verbrachten einen spannenden Abend und fanden Dinge heraus, die wir so für nicht möglich gehalten haben. So stellte sich heraus, dass  Moh´s Taverne eigentlich ein Magier sein müsste und das zwei Wölfinnen eigentlich auf die Namen Maria, die Königin und Magdalena hören müssten. Wer hätte das gedacht…

DSC01762

DSC01838

Heiß, windig und weit weg eine böse Kombination… Völlig erschöpft erreichten die Wölfe am nächsten Tag das MPS Gelände und suchten verzweifelt nach einem schattigen Plätzchen, um wieder zu Kräften zu gelangen. Dort trafen sie alsbald auch auf alte Bekannte.

DSC01878

DSC01855

DSC01852

Als sich die Sonne langsam verzog, krochen wir aus dem Schatten. Wir verbrachten den Abend bei Versengold, die ein fantastisches Konzert, zum Teil mit Band auf der Bühne und Snorre auf der Dachterasse der Drachenschänke, ablieferten.

Der Samstag begann wie schon der Freitag mit einem wundervollen Blick auf die noch immer freien Wiesen von Rastede.

DSC01774

Gegen Abend begaben wir uns auf die Wanderung durch die Rasteder-Steppe, um die Konzerte von Mr. Hurley und Knasterbart zu besuchen. Dazwischen fand einmal mehr unser kleines internes Wolfsturnier bei Knuts Axtwurfstand statt. Sieger davon war Moh´s Taverne. Anschließend forderten wir Knut zu einem kleinen Wettkampf heraus, bei dem es darum ging, die Axt möglichst tief in das Holz der Scheibe zu treiben. Vielleicht lag es am Wetter, aber der Lord hat dabei nicht besonders geglänzt ;-) und einmal mehr hat sich das Training der Wölfe bezahlt gemacht.

DSC01935

DSC01884

DSC01848

DSC01932

Nun ging es zu Knasterbart, die uns mit teilweise neuen Songs ordentlich einheizten. Besonders die auf Knaster-Art gecoverte Version von „Walking on Sunshine“,  die sie zu „Ich torkel vom Branntwein“ umgetextet haben, ging uns nicht mehr aus dem Kopf. Genial!

DSC01980 

Vier Tage MPS sind immer anstrengend, aber machen auch wahnsinnig Spaß. Nun heißt es kurz durchatmen, Klamotten waschen, das eigene Bett genießen und am nächsten Wochenende geht es schon wieder auf die Wiesen von Hohenwestedt zum Pfingst-MPS nahe der Heimat der Wölfe.

Wir sehen uns vor Ort bis bald eure

wankende Wölfe, Otto, Lotte und der Rest der Familie.

DSC01959

7 Kommentare

  1. Das liest sich wirklich großartig und war für mich schon einmal echt spannend zu hören – im Sommer bin ich nämlich in Köln auf meinem ersten MPS und zähle jetzt schon die Tage <3

    Gefällt mir

Kommentar verfassen. Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.